Samstag, 6. Februar 2016

Mohnnudeln im Dampfgarer

6 Portionen

Teig: 1000 g Kartoffeln (mehlig kochend)
240 g Mehl (griffig)
80 g Butter
4 Stück Eier (Dotter)
1 Prise Salz Mehl (griffig zum Formen der Rollen)

200 g Mohn (gerieben)
100 g Staubzucker
100 g Butter Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Mohnnudeln zunächst Erdäpfel schälen, vierteln und im Dampfgarer bei 100 Grad 20 Minuten garen (gelochte Schale). Wenn der Dampfgarer fertig ist noch ausdampfen lassen (ca. 5 Minuten). Heiße Erdäpfel fein passieren oder durch eine Erdäpfelpresse drücken. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Teig mit dem griffigen Mehl bestäuben, zu 2 cm dicken Stangen rollen und in kleine Stücke schneiden. Mit der flachen Hand zu runden Nudeln rollen, an den Enden werden sie schmäler. Erdäpfelnudeln auf einem gelochten Blech und den Butter in einer kleinen Schüssel dann bei 100 Grad wieder 15 Minuten garen lassen. Erdäpfelnudeln im Butter schwenken und mit Mohn und Zucker überstreuen. Zu den Mohnnudeln passt ein Apfelkompott.

Beliebte Posts