Mittwoch, 20. April 2016

Schokomuffins - ganz dunkel (inkl Variation als Cupcakes)

Damit die Muffins ganz dunkel werden ist es wichtig einen Kakao mit hohem Kakaoanteil zu nehmen, und auch dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil (auf keinem Fall Vollmilchschokolade)



Zutaten:
250 g Mehl
150 g brauner Zucker
2 EL gehäufte Esslöffel Kakaopulver
2 TL gestrichenes Backpulver
1/2 TL Natron
200 g Schokolade (dunkle Schoki - fein gehackt)
25 g Schokotropfen für oben drauf
250 ml Milch
90 ml Öl
1 Ei

Alle trockenen Zutaten vermischen, dann Milch, Öl und Ei hinzugeben und gut verrühren.
In Muffin-Förmchen geben und oben drauf die restlichen Schokotröpfchen.

Bei 150 Grad Umluft 20-30 Minuten backen - je nach Größe der Muffinform

Am besten schmecken sie noch warm.

Menge reicht für ca. 40 Minimuffinsformen (2-3 cm Durchmesser). Hier nur 18 min ins Rohr. 

Cupcakes mit Vanillecreme:
 Für die Cupcakes die Muffins wie gehabt vorbereiten. Oben drauf kommt noch die Creme.

Alle Zutaten brauchen Zimmertemperatur - damit die Creme nicht gerinnt. 

Zutaten: 
100 g Butter
160 g Feinkristallzucker
300 ml Milch
1 Pk. Sahnesteif
1 Pk. Vanillepuddingpulver

Den Vanillepudding laut Anleitung zubereiten (allerdings mit 160 g Feinkristallzucker). Danach unter Rühren abkühlen lassen. Es darf sich keine Haut bilden. Die Sahnesteif unter ständigem Rühren einfügen. Die Butter in der Zwischenzeit mit dem Mixer schaumig rühren. Langsam den Pudding zum Butter geben - die Creme in einen Spritzbeutel füllen und für 1 Stunde kalt stellen, und danach auf die Muffins spritzen.















Samstag, 26. März 2016

Brioche Osterhasen



Zutaten:

500 g griffiges Weizenmehl
7g Salz
60 g Kristallzucker
60 g Butter
8 g Vanillezukcer
1 Würfel Germ
1 Eidotter
Zitronenschalen
265 g lauwarme Milch
Rosinen

Zutaten zu einem glatten Teig kneten (Den Germ in der lauwarmen Milch auflösen, er sollte nicht mit dem Salz und der Butter direkt in Berührung kommen) . Den Teig dann an einem warmen Ort bei nicht mehr als 37 Grad gehen lassen. ca. 30 Minuten. Danach nochmals zusammenschlagen und wieder 30 Minuten gehen lassen.

Variante 1:
ein großes und ein kleines Kipferl rollen und zu einem Hasen zusammensetzen: 30 Minuten am Blech rasten lassen, bestreichen und bei 160 Grad etwa 20 Minuten backen.

Variante 2

Körper:Schnecke einrollen,

Kopf formen: Kugel die etwas zusammengedrückt ist, die Ohren werden einfach mit einem Messer geteilt. 30 Minuten am Blech rasten lassen, bestreichen und bei 160 Grad etwa 20 Minuten backen.

Brioche Osterzopf:
Einen großen Striezel backt man auch nicht länger als 30 Minuten bei 160 Grad Umluft.

Schafe mit Kokosfell - Osterkekse - Plätzchenteig mit Kokosbusserl als Fell




Dieser Plätzchenteig / Butterkekse ist ideal für kleine Kinder, da er sich sehr gut ausswalken und ausstechen lässt:



Zutaten für den Plätzchenteig:

100 g weiche Butter
1 Ei
1 Packerl Vanillezucker
250 g glattesMehl
100 g Staubzucker

Varianten für den Plätzchenteig (wenn man nur Keks machen möchte):
Kokoskekse:  50 g Kokosraspel dazugeben
Zitronenkekse: geriebene Schale einer Zitrone und 2 EL Zitronensaft 
Kakaokekse: 10g Kakaopulver dazugeben
Vanillekekse: 40 g Vanillezucker oder Mark von zwei / drei Vanilleschoten
Mandelkekse: 40 g feingeriebene Mandeln
Nusskekse: 40 g Wal oder Haselnüsse
Zimtkekse: 10 g gemahlener Zimt


Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und danach etwa 3-4mm dick ausrollen und die Plätzchen ausstechen.

Zutaten für das Kokosfell:

100 g Kokosflocken
100 g Staubzucker
2 Eiweiß
1/2 Zitrone (Saft davon)

Eiweiß steif schlagen, Staubzucker dazugeben und Kokosette unterrühren. Zitronensaft dazugeben.

Auf die Plätzchen kommt oben drauf mit einer Spritztülle der Kokosbusserl Teig. Als Auge kommt ein kleines Stück Schokolade drauf.


Die Kekse werden dann im Ofen gebacken:
8 Minuten bei Umluft 180 Grad backen.

Samstag, 6. Februar 2016

Mohnnudeln im Dampfgarer

6 Portionen

Teig: 1000 g Kartoffeln (mehlig kochend)
240 g Mehl (griffig)
80 g Butter
4 Stück Eier (Dotter)
1 Prise Salz Mehl (griffig zum Formen der Rollen)

200 g Mohn (gerieben)
100 g Staubzucker
100 g Butter Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Mohnnudeln zunächst Erdäpfel schälen, vierteln und im Dampfgarer bei 100 Grad 20 Minuten garen (gelochte Schale). Wenn der Dampfgarer fertig ist noch ausdampfen lassen (ca. 5 Minuten). Heiße Erdäpfel fein passieren oder durch eine Erdäpfelpresse drücken. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Teig mit dem griffigen Mehl bestäuben, zu 2 cm dicken Stangen rollen und in kleine Stücke schneiden. Mit der flachen Hand zu runden Nudeln rollen, an den Enden werden sie schmäler. Erdäpfelnudeln auf einem gelochten Blech und den Butter in einer kleinen Schüssel dann bei 100 Grad wieder 15 Minuten garen lassen. Erdäpfelnudeln im Butter schwenken und mit Mohn und Zucker überstreuen. Zu den Mohnnudeln passt ein Apfelkompott.

Beliebte Posts