Samstag, 12. November 2011

Baby Karotten-Kartoffel-Brei im Dampfgarer selber machen

Zutaten:
ca. 140 Gramm Karotten
ca. 70 Gramm Kartoffeln
ca. 100 Milliliter Wasser
1 Esslöffel Öl

Karotten-Kartoffel-Brei fürs Baby wird im Dampfgarer sehr schonend zubereitet. Die Vitamine bleiben erhalten und gehen nicht wie beim Kochen im Wasser verloren.



Zuerst werden die Kartoffeln sauber gewaschen, geschält und von etwaigen Unreinheiten befreit. Die Kartoffeln dann in ca. 1cm große Würfel schneiden und in einen ungelochten Behälter geben. Das ganze wird dann ca. 20 Minuten bei 100 Grad gegart. In der Zwischenzeit werden dann die Karotten sauber gewaschen und geputzt. Anschließend werden sie in Scheiben geschnitten und zu den Kartoffeln dazugegeben.
Für die Karotten sollte man insgesamt etwa 15 Minuten im Dampfgarer rechnen.

Die Karotten und die Kartoffelstücke werden mit etwa der gleichen Menge Wasser übergossen - da der Brei sonst zu fest werden würde. Normalerweise gart man gewürfelte Karotten im Dampfgarer 8 bis 10 Minuten. Allerdings lasse ich die Karotten für die Babykost doppelt so lange drin - damit die Karotten auch wirklich weich werden. Auch die Kartoffeln brauchen normalerweise geviertelt 20 Minuten. Klein gewürfelt werden sie allerdings auch bei 20 Minuten weich genug fürs Baby.

Das Wasser könnte alternativ auch nachher nach Bedarf dazugegeben werden - es müsste dann allerdings vorher abgekocht werden.

Nach dem Garvorgang werden die Karotten, Kartoffeln und das Wasser dann noch mit einem hochwertigem Öl z.b. Leinöl gestreckt (ca. 1 Esslöffel Öl auf 200 Mililiter Brei) und mit einem Pürierstab fein püriert. Der Babybrei ist dann fertig. Kaltgepresstes Öl sollte im ersten Lebensjahr noch nicht verwendet werden - da es zwar hochwertiger ist aber bei der Herstellung nicht erhitzt wurde und somit Keime oder andere Rückstände enthalten kann.

Kartoffelbrei wird immer frisch zubereitet. Karottenbrei kann man alternativ auch einfrieren und wieder auftauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts